Skip to main content

Türsprechanlage – für mehr Sicherheit im Haus

Die TOP Türsprechanlagen im Vergleich

Türsprechanlage – die praktischen Sicherheitshelfer für Wohnung und Haus richtig auszuwählen kann schwierig sein. Hilfe dazu gibt es hier.

Türsprechanlage mit Kamera

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Was ist eine Türsprechanlage überhaupt?

Bei den Haustür Freisprechanlagen oder Gegensprechanlagen handelt es sich um Geräte, die zumeist aus zwei Teilen bestehen. Einem Außenteil, das sich vor der Haustür befindet. Und einem Innenteil, das sich in der Wohnung befindet. Einige Varianten können auch mehrere Innenteile umfassen.
Derlei Türkommunikationssysteme können einzig dem Klingeln und der Tonübertragung dienen, also zum Abfragen vor dem Einlass. Sie können jedoch ebenfalls mit einer Bild- oder Videofunktion versehen sein, wodurch der Besucher schon vor dem Öffnen der Tür sichtbar wird. Außerdem finden sich im Sortiment Gegensprechanlagen mit Türöffnern. Bei diesen liegt also die gesamte Bedienung und Kontrolle der Haustür in einem kompakten Gerät.

Die TOP Türsprechanlagen im Vergleich

12345
Funk Video Türsprechanlage thumbnail Funk Türsprechanlage thumbnail Türsprechanlage Favorit thumbnail Top-Sprechanlage Türsprechanlage mit Kamera thumbnail Gegensprechanlage Video thumbnail
Modell Funk Video TürsprechanlageFunk TürsprechanlageTürsprechanlage FavoritTürsprechanlage mit KameraGegensprechanlage Video
Preis

142,35 € 249,00 €

133,90 €

169,99 €

79,99 €

176,30 € 182,24 €

Bewertung
Monitor

Tragbarer 3,5” TFT-Farbmonitor

2,4 Zoll LCD Farbmonitor

64 mm TFT Flachbildschirm

7" Zoll LCD

17,8 cm (7 Zoll) TFT Flachbildmonitor

Auslegung

Einfamilienhaus

Einfamilienhaus

Einfamilienhaus

Einfamilienhaus

1-Familienhaus (Mehrfamilienhaus möglich)

NachtmodusjaLED Beleuchtung bei Dunkelheitjaja bis zu 5mJa, bis zu 1m
Maße24,6 x 12 x 10,8 cm26,5 x 19,7 x 6,6 cm23,6 x 19,6 x 12,6 cm16.5 x 23.5 x 3.2 cm26,5 x 11 x 22 cm
Gewicht1 kg0.7 kg1.2 kg1.3 kg1.4 kg
weitere Details

Fotofunktion / Störungsfreies Signal bis zu 175m

Türsprechanlage mit mobiler Innen- und Außenstation - Betrieb durch Batterie und Netzteil möglich

Videofunktion - Für optionalen Türöffner ausgelegt

Kamera mit großem Blickwinkel / Türöffner kann optional zugefügt werden / Monitor zur Sichtkontrolle einseitig aktivierbar

Ausgestattet mit Türöffner / Zusätzliche Innenstelle kann angeschlossen werden

Fazit

Hochwertige Türsprechanlage mit Nachtbetrieb und mobilem Monitor, bei dem das Signal störungsfrei übertragen wird.

Praktische Türsprechanlage, die sich durch mobile Innen- und Außenstation bewährt.

Hochwertige Türsprechanlage mit Video, die für den Nachtbetrieb ausgelegt ist und um einen Türöffner erweitert werden kann.

Sehr preisgünstige Sprechanlange mit zahlreichen Funktionen.

Einfach zu bedienende Türsprechanlage, die mit praktischen Funktionen überzeugt.

Preis

142,35 € 249,00 €

133,90 €

169,99 €

79,99 €

176,30 € 182,24 €

DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼DetailsAmazon ▼

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

„Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.“

Was kann eine Haustürsprechanlage leisten?

Hochwertige Haustürsprechanlagen mit Videofunktion geben ein klares Bild auf die Personen vor der Haustür. Ob es sich also tatsächlich um einen Paketboten handelt oder um eine Person, die sich nur als Bote ausgibt – das praktische Gerät verrät es, schon bevor die Tür geöffnet wird. Auch wenn die Erhöhung der Sicherheit bereits der überzeugendste Vorteil ist, er ist bei weitem nicht der einzige der Gegensprechanlagen. So finden sich Geräte, die den Gang zur Tür ersparen können. Der Grund hierfür ist ein mobiles Innenteil, das mit einem Türöffner ausgestattet ist. Dadurch kann das innere Bedienelement überall hin mitgenommen werden. Die Klingel wird selbst im Garten nicht mehr überhört und wer schlecht zu Fuß ist, kann die Haustür bequem öffnen. Zudem sind Türsprechanlagen nicht nur in Eigenheimen sinnvoll. Denn selbst wenn ein Mehrfamilienhaus bereits über ein Türkommunikationssystem verfügt, ist ein Außenteil mit Videofunktion an der eigenen Wohnungstür eine praktische Bereicherung. Für den Fall, dass ein Nachbar versehentlich ungewollten Besuch eingelassen hat, stellt die Sprechanlage mit Bild mehr Sicherheit dar. Und kann einen Türspion ersetzen. Zumindest dann, wenn sie weniger invasiv angebracht werden kann. Sinnvoller ist eine Gegensprechanlage mit Nachtbetrieb. Wurde die Beleuchtung im Hausflur absichtlich uneingeschaltet gelassen, ist dennoch eine Kontrolle möglich.

Welche Unterschiede finden sich im Sortiment der Türsprechanlagen?

Einige Unterschiede der Türsprechanlagen wurden bereits bei dem obigen Punkt angesprochen.
So gibt es Sprechanlagen, die lediglich mit Klingel, Mikrofon und Lautsprecher ausgestattet sind. Ebenso aber auch Modelle, die einzelne Bilder aufnehmen und übertragen. Die nächst höhere Stufe ist eine Videokamera. Bei diesen Türkommunikationssystemen befindet sich im Außenteil eine Linse zur Aufnahme. Das Innenteil verfügt über einen Bildschirm. Mit diesen kann ganz genau überprüft werden, was gerade vor der Tür vor sich geht. Besonders praktisch sind hier Ausführungen mit Nachtbetrieb.
Dazu werden Geräte angeboten, die sowohl innen als auch außen fest an die Tür oder in die Wand montiert werden müssen und direkt über Kabel miteinander verbunden sind. Funk Türsprechanlagen erlauben hier schon etwas mehr Freiheit. Vollständig mobile Innenteile sind hingegen die beste Wahl. Denn bei Bedarf können diese in jeden Raum oder sogar in den Garten mitgenommen werden, das Klingeln wird so nicht mehr überhört. Zu guter Letzt finden sich sogar Anlagen, die verschiedene Fingerabdrücke speichern und durch diese ein Entriegeln der Tür ermöglichen können.

Top-Sprechanlage Türsprechanlage Favorit

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Worauf bei der Auswahl achten?

Eine Wahl in der Vielzahl der Ausführungen und Modelle zu treffen ist nicht einfach. Bereits durch die eigenen Gegebenheiten kann die Anzahl der potenziellen Geräte aber deutlich reduziert werden. Zudem lässt sich mit einigen Vorüberlegungen später viel Ärger ersparen. Am Anfang der Auswahl sollte daher eine Bestandsaufnahme stehen. Hierbei sollte in erster Linie auf die Maße geachtet werden und natürlich auch auf die Art des Anschlusses. Muss ein langes Kabel verlegt werden, fallen derlei Türsprechanlagen für die Mietwohnung oftmals bereits weg. Soll die Anlage im 2-Familienhaus für Sicherheit sorgen, muss sie natürlich ebenfalls entsprechend ausgestattet sein. Tipp: Je klarer die eigenen Ansprüche und Bedingungen an der betreffenden Haus- oder Wohnungstür sind, desto kleiner ist die Auswahl passender Geräte. Und umso einfacher ist die Entscheidung. Es lohnt sich also, vor der Suche alle ausschlaggebenden Faktoren zu bedenken und zu notieren. Neben den individuellen Anforderungen ist ganz generell darauf zu achten, aus welchem Material die Anlage gefertigt ist. Ob sie mit einer Kamera ausgestattet wurde, über Nachtbetrieb und ein mobiles Innenteil verfügt und wie das Signal übertragen wird. Worauf es dabei ankommt, wird im Folgenden erklärt.

Das Material der Anlage

Das Material der Türsprechanlage trägt einen entscheidenden Teil dazu bei, wie beständig und robust diese ist. Im Allgemeinen finden sich als hauptsächliche Materialien Metall und Kunststoff. Metall hat meist eindeutig die Nase vorn, denn es ist robuster und beständiger gegenüber Witterungseinflüssen. Gerade bei starker Kälte und Feuchtigkeit, kann Kunststoff schnell springen oder reißen. Sonne kann ihn porös werden lassen. Bei Metall ist das deutlich seltener der Fall. Bei der Auswahl sollte Metall also bevorzugt werden. Kunststoff lässt sich in den meisten Fällen dennoch finden, dieser sollte dann aber von einer hohen Qualität sein.

Türsprechanlage Elro - Quelle: Elro - amazon.de

Türsprechanlage Elro – Quelle: Elro – amazon.de *

Die Kamera

Türsprechanlagen mit reiner Sprechfunktion finden sich an den meisten Mehrfamilienhäusern. Und selbstverständlich sind sie praktisch und bieten ein gewisses Maß an Sicherheit. Wer sich aber für das 1- oder 2-Familienhaus zum Kauf einer solchen Anlage entschließt, ist gut mit einer zusätzlichen Bild- oder direkt Videofunktion beraten.

Video oder Bilder?

Einige Türsprechanlagen nehmen eine bestimmte Anzahl von Bildern auf, sobald die Klingel betätigt wird. Der Vorteil hierbei ist, dass derlei Geräte meist mit weniger Energie auskommen und oftmals günstiger in der Anschaffung sind. Dreht sich die Person vor der Tür aber gerade zu den Aufnahmezeitpunkten weg oder sind die Lichtverhältnisse nicht optimal, können die Bilder unbrauchbar werden. Bei einer Gegensprechanlage mit Videokamera kann dieses Problem nicht aufkommen. Denn bei dieser wird die Videoaufnahme direkt an das Innenteil übertragen. So lässt sich auch überprüfen, ob sich jemand an der Tür zu schaffen macht oder sich anderweitig verdächtig verhält. Allerdings sind Ausführungen mit einer derartigen Ausstattung kostenintensiver und erfordern in vielen Fällen mehr Aufwand beim Einbau und eine höhere Energieversorgung. Hierbei muss also abgewogen werden.

Der Nachtbetrieb

Bei Dämmerung, schlechtem Wetter und natürlich in der Nacht kann die Kamera – ob für Foto oder Video – noch so gut sein, fehlt das Licht werden auch die Aufnahmen nicht verwendbar sein. Aus diesem Grund sollte beim Kauf Wert auf den sogenannten Nachtbetrieb gelegt werden. Mit dessen Hilfe ist es selbst in schlechten Lichtverhältnissen möglich, die Person an der Klingel problemlos zu erkennen. Tipp: Wer über eine ausreichende Außenbeleuchtung verfügt, die sich über Bewegungsmelder einschaltet, kann auch einen Nachtbetrieb natürlich verzichten.

 

Funk Türsprechanlage

133,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Der Aufnahmebereich

Ebenso wichtig wie der Nachtbetrieb, kann auch der Aufnahmebereich sein. Bei einigen Türsprechanlagen ist dieser leider sehr gering. Das klingt anfangs nicht nach einem Problem. Steht der Besucher nur wenige Zentimeter seitlich, ist etwas größer oder kleiner als der Durchschnitt, ist er aber durch eine solche Kamera nicht mehr zu erkennen. Hinzu kommt, dass Türsprechanlagen nur selten frontal an der Tür befestigt werden können. Stattdessen finden sie sich neben der Tür oder am Türrahmen, wodurch der Aufnahmewinkel ohnehin negativ beeinträchtigt wird. Ein möglichst großer Aufnahmebereich entscheidet also darüber, ob die Kamera überhaupt sinnvoll ist.

Das Mikrofon

Sowohl Außen- als auch Innenteile der Türsprechanlagen sind mit Mikrofonen bewährt. Anders wäre eine Kommunikation natürlich nicht möglich. In diesem Punkt sollte auf eine möglichst störungsfreie Übertragung und hohe Tonqualität geachtet werden. Und auf die Lautstärke des Transfers. Vor allem in 2-Familienhäusern oder hellhörigen Siedlungen ist es extrem störend, wenn die Person vor der Tür förmlich in das Mikrofon schreien muss, um drinnen gehört zu werden. Die Tonqualität sollte also ebenfalls nicht vernachlässigt werden.

Mobiles Innenteil

Türsprechanlage mobile Innenstation - Quelle: Goliath - amazon.de

Türsprechanlage mobile Innenstation – Quelle: Goliath – amazon.de *

Wie bereits mehrfach obig erwähnt, ist ein mobiles Innenteil ein praktischer Zusatz bei jeder Türsprechanlage. Anstatt jedes Mal zur Tür zu laufen, nur um festzustellen, dass sich die Nachbarskinder mal wieder einen Streich erlaubt haben, kann durch ein solches Innenteil mit Monitor von überall aus eine schnelle Kontrolle erfolgen. Günstig ist hierbei auch, dass das Klingeln nicht mehr verpasst wird. Selbst dann nicht, wenn sich die Bewohner gerade im Garten oder in einem Raum befinden, in dem der Ton ansonsten nur schwer zu hören ist. Durch die Gegensprechfunktion ist es mit einem solchen Mobilgerät ebenfalls möglich, den Besucher um einen kurzen Moment zu bitten bis die Tür geöffnet werden kann. Wer nicht mehr gut zu Fuß ist oder gerade weiter von der Tür entfernt, läuft so nicht Gefahr jemanden zu verpassen.

Übertragung des Signals bei Türsprechanlagen

Bei der Übertragung des Signals werden grundsätzlich drei Wege unterschieden: Kabel, Funk und WLAN. Die Signalsendung via Kabel ist verlässlich und meist von hoher Qualität. Störungen kommen hier, wenn überhaupt, nur sehr selten vor. Allerdings ist es hierzu notwendig, das Kabel zu verlegen. Und das wiederum kann mit großem Aufwand verbunden oder – im Falle von Mitwohnungen – sogar verboten sein. Als zweite Möglichkeit gibt es die Übertragung per Funk. Türsprechanlagen mit dieser Ausstattung können über ein mobiles Innenteil verfügen und haben den zweiten Vorteil, dass sie meist mit deutlich weniger Aufwand zu installieren sind. Mögliche Nachteile sind jedoch Störungen des Signals, die beispielsweise durch dicke Wände oder andere Funkgeräte entstehen können. Daher muss bei der Auswahl eines Solchen insbesondere auf hohe Qualität und die Option eines wechselbaren Kanals geachtet werden. Türsprechanlagen mit WLAN nutzen diesen Übertragungsweg meist nicht als hauptsächlichen Transfer zwischen Außenelement und Innenteil. Es handelt sich also um eine Zusatzfunktion, die beispielsweise das Bild der Kamera auf ein Smartphone senden kann. Potenzielle Störungen können auch hier auftreten, der Empfangsradius vergrößert sich jedoch in vielen Fällen. Und zwar immens. So ist es möglich, weltweit zu überprüfen, wer gerade Zuhause vor der eigenen Tür steht- Zudem wird es zumindest teilweise unnötig, über ein tragbares Innenteil zu verfügen.

Zusätzliche Funktionen und praktische Optionen bei der Türsprechanlage

Neben den bereits angeführten Auswahlkriterien sollten bei der Entscheidung ebenfalls zusätzliche Funktionen und Erweiterungsoptionen berücksichtigt werden. Wie beispielsweise die Möglichkeit, die Türsprechanlage um einen Türöffner zu ergänzen oder weitere Innenteile anzuschließen. Abgesehen hiervon ist es sinnvoll, wenn der Klingelton gewechselt werden kann und dessen Lautstärke verstellbar ist. Für alle, die aufgrund von Arbeiten in Schichten oder kleinen Kindern Ruhezeiten herstellen möchten, sollte die Gegensprechanlage über die Möglichkeit einer abstellbaren Klingel verfügen. Wer zunächst kontrollieren möchte, wer sich vor der Tür befindet oder was dort gesprochen wird, muss weiterhin auf eine einseitige Stummschaltung achten. Durch diese wird es möglich, lediglich den außenseitigen Empfang zu aktivieren – ohne aber zugleich die Geräusche von innen nach außen zu übertragen.

Das Design

Einfach Gegensprechanlage oder Videosprechanlage, die weltweit zeigt wer daheim vor der Tür steht – das Design spielt bei der Kaufentscheidung natürlich auch eine Rolle. Wenn es vielleicht auch nicht die Wichtigste ist. Dennoch sollte die Optik mit einbezogen werden. Bei dieser entscheidet natürlich in erster Linie der eigene Geschmack. Allerdings muss in jedem Fall berücksichtigt werden, wie sich das Design auf die Funktion auswirkt. Eine nahezu durchgängige Oberfläche mag schöner aussehen, als ein großer Lautsprecher oder ein auffälliges Mikrofon. Letztere bieten jedoch häufig eine deutlich bessere Tonqualität und zwar auf beiden Seiten. Und auch eine polierte Außenseite ist im ersten Moment hübsch anzusehen, wird durch Fingerabdrücke und Witterung aber schnell beeinträchtigt und muss ständig geputzt werden. Matte Flächen sind hier günstiger und pflegeleichter. In diesem Punkt gilt es also, einen Kompromiss zu finden.

Türsprechanlage mit Kamera

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Top-Sprechanlage
Türsprechanlage Favorit

169,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Funk Türsprechanlage

133,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Gegensprechanlage Video

176,30 € 182,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Jetzt bei Amazon ansehen!