Skip to main content

Türsprechanlagen mit WLAN stellen eine besonders freie, moderne und mobile Form der Gegensprechanlagen dar. Mit ihrer Hilfe landen Ton und Bilder der Außenstation nicht nur auf dem Innenteil, sondern auch auf dem Smartphone. Und zwar ganz egal, wo sich das Telefon gerade befindet. Damit kann also jederzeit und überall überprüft werden, wer gerade an der eigenen Haustür klingelt. Dazu werden die aufgenommenen Bilder der letzten Besucher gespeichert und eine Verbindung zum aktuellen Besucher ist möglich. Das kann sich schnell als Vorteil erweisen, beispielsweise, um mit dem Boten einen neuen Termin zu vereinbaren oder diesen dazu zu bevollmächtigen, eine Sendung vor der Tür oder bei einem Nachbarn abzuliefern. Worauf kommt es bei der Auswahl einer solchen Türsprechanlage mit WLAN Verbindung aber nun genau an?

Funk Türsprechanlage

133,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Auswahltipps für die Türsprechanlage mit Internetanbindung

Wer sich für eine Türsprechanlage mit WLAN interessiert, sollte zunächst die grundlegenden Auswahlfaktoren nicht aus dem Auge verlieren. Dazu gehören natürlich das Material und die Ausmaße, ebenso wie Anschlussmöglichkeit, die Qualität von Mikrofon, Lautsprecher und Kamera und der Nachtbetrieb. Zusätzlich muss die Anlage mit Internetanbindung jedoch auch einen so starken WLAN-Empfang aufweisen, dass sie problemlos mit dem heimischen Netzwerk verbunden werden kann. Gerade bei sehr dicken Wänden oder einem sehr großen Abstand zwischen Tür und Router könnten Probleme in diesem Bereich auftreten, wenn die Türsprechanlage mit WLAN nur einen schwachen Empfang aufbauen kann. Zudem sollte ersichtlich sein, ob das Modell eine ausreichende Verbindungsstärke herstellen kann oder nicht. Ideal ist hierfür eine Anzeige per Lichtsignal. Weiterhin ist es wichtig, dass das gewählte Gerät auch außerhalb der Verbindung mit dem Internet als Klingel und Gegensprechanlage fungieren kann. Denn selbst wenn das Smartphone jederzeit griffbereit liegt, könnte ein Stromausfall oder eine Störung dann dazu führen, dass Besucher ungehört nur wenige Meter entfernt vor der Tür stehen.

Türöffnung oder nicht?

Die modernen Türsprechanlagen mit WLAN bieten in einigen Fällen nicht nur die Möglichkeit der Überwachung und Kommunikation, sondern erlauben auch ein Öffnen der Tür. Wiederum direkt über das Smartphone. Das kann durchaus praktisch sein, wenn beispielsweise ein Mitbewohner den Schlüssel vergessen hat und natürlich auch, weil zum Einlass nicht an die Tür gelaufen werden muss. Kommt das Telefon einmal abhanden oder wird gar gestohlen, kann sich ebendiese Funktion allerdings als Sicherheitsrisiko erweisen. Hierüber sollte sich also jeder im Klaren sein, bevor eine solche Anlage ausgewählt wird.

Jetzt bei Amazon ansehen!